Begeistern wir junge
Menschen für
Kunst und Kultur
Kulturelle Vermittlungsprojekte mit Jugendlichen
Die Initiative KulturKatapult ermutigt Jugendliche zur aktiven Teilhabe an Kunst und Kultur.

Künstler*innen, Kulturvermittler*innen und Kulturinstitutionen sind eingeladen, partizipative Projekte für junge Menschen und mit jungen Menschen einzureichen.
Die Stadt Wien fördert kulturelle Vermittlungsprojekte mit Jugendlichen im Ausmaß von € 800.000. Je nach Projekt beträgt die

Förderung zwischen
€ 20.000 bis € 90.000,-

Projekte als
Kulturkatapult

Wir suchen Projektideen,

  • die Impulse für persönliche künstlerische und kulturelle Erfahrungen geben.
  • die den Jugendlichen durch kontinuierliches Arbeiten über einen längeren Zeitraum tiefgreifende Erfahrungen ermöglichen.
  • die junge Leute nachhaltig für Kunst und Kultur begeistern.
  • die Lebenswelten der Jugendlichen, ihre Interessen und Themen einbeziehen und reflektieren.
  • die Diversität fördern und interkulturelles sowie intersoziales Lernen anregen.
Zu den Infoveranstaltungen

Wer kann Projekte
einreichen?

Hauptwohnsitz bzw. Standort aller Einreichenden muss Wien sein.


Vereine, Initiativen, Kollektive und Vermittler


Kunst- und Kulturinitiativen, Kunst- und Kulturvereine, Kollektive von Künstler*innen oder Kunst- und Kulturvermittler*innen o.ä. (nur juristische Personen) aus allen Kunst- und Kultursparten


Kunst- und Kultureinrichtungen


Von der Stadt Wien geförderte Kunst- und Kultureinrichtungen

Wer ist die Zielgruppe der
Projekte?

Jugendliche (15-20 Jahre), vor oder in beruflicher Ausbildung oder in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen, die bisher wenig Teilhabe an Kunst- und Kulturangeboten hatten.

Wie funktioniert das?

Einreichphase 1

Grobkonzept
bis 31. Jänner 2020

Einreichphase 2

Detaillierter Projektplan
bis 13. März 2020

Umsetzung

Möglicher Zeitraum
April 2020 bis Juni 2021

Einreichphase 1

Bis Freitag, 31. Jänner 2020 um 12:00 Uhr


Anforderungen:


  • Projektidee (Grobkonzept)
  • Mögliche Kooperationspartner*innen
  • Nachweis der professionellen Vermittlungsarbeit bzw. der künstlerischen Tätigkeit (Ausbildung und/oder Praxis)
  • Angabe des Budgetrahmens (Grobkalkulation).
Die Jury wählt anhand der Entscheidungskriterien aus allen Einreichungen die Projekte aus, die in die 2. Einreichphase weiterkommen.

Die Information an die Einreichenden zur Einladung für die 2.Einreichphase wird Anfang Februar 2020 verschickt.

Einreichphase 2

Bis Freitag, 13. März 2020 um 12:00 Uhr


Anforderungen:


  • Detaillierte Projektbeschreibung
  • Letter of Intent (LoI) der beteiligten Kooperationspartner*innen
  • Nachweis der professionellen Vermittlungsarbeit bzw. der künstlerischen Tätigkeit (Ausbildung und/oder Praxis)
  • Detailliertes Budget
In einer 2. Jurysitzung erstellt die Jury eine Liste der positiv bewerteten Konzepte und schlägt diese zur Bewilligung vor.

Die finale Förderentscheidung erfolgt Ende März 2020.

Die Erarbeitung des Konzepts wird mit je € 1.300,- abgegolten.


Umsetzung

April 2020 bis Juni 2021


Jetzt einreichen:


Das Einreichformular und weitere Downloads finden Sie im Downloadbereich.
Die Abrechung und Berichtslegung erfolgt bis Oktober 2021.

Wer ist in der Jury?

Die Jury setzt sich aus (teils jugendlichen) Expert*innen der Bereiche Kunst/Kultur, schulische und außerschulische Bildung, Jugendarbeit sowie Diversität zusammen.

Die Jury ist in ihrer Bewertung der Projekte unabhängig.

Entscheidungskriterien

  • Künstlerisch-pädagogische Qualität der Projekte
  • Partizipative Einbindung der Jugendlichen in allen Projektphasen
  • Inhaltliche Auseinandersetzung mit den Lebenswelten der Jugendlichen und ihrem sozialen Lebensraum, mit für sie relevanten Themen und Fragestellungen.
  • Prozessorientierung sowie regelmäßige intensive und/oder nachhaltige Zusammenarbeit
  • Beachtung der FairPay-Kriterien
  • Beachtung von Kriterien der Diversität in der Umsetzung (Gendersensibilität, unterschiedliche soziale Herkunft der Jugendlichen, Mehrsprachigkeit etc.)
  • Realistisch geplante Umsetzung und Budgetierung des Gesamtvorhabens
  • Kooperation zwischen Partner*innen des Kunst- und Kulturbereiches mit dem schulischen und außerschulischen Bereich der Bildung und Jugendarbeit
  • Verteilungskriterien der Projekte insgesamt: Verschiedene Kunstsparten, schulische und außerschulische Ansätze etc.

Sie haben Fragen oder möchten sich beraten lassen?

Interessierte Projekteinreicher*innen können sich telefonisch oder persönlich beraten lassen.

Schwerpunkt Jugendarbeit
und außerschulische Kooperationspartner*innen


wienXtra-jugendinfo
Michaela Münster

Tel.: 01/4000-84081

    
wienXtra-jugendinfo,
Andreas Schneditz

Tel.: 01/4000-84081

Schwerpunkt Lehrlinge und schulische Kooperationspartner*innen


KulturKontakt Austria
Roman Schanner

Tel.: 01/5238765-37


Infoveranstaltungen

Bei den Infoveranstaltungen bieten wir die Möglichkeit, Fragen zu stellen, sich auszutauschen und mit potentiellen Kooperationspartnern zu vernetzen:
03.12.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
18.12.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
07.01.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

wienXtra-jugendinfo,
Babenberger Straße 1 / Ecke Burgring
1010 Wien

Anmeldung unter: